Afnan: „Danke für mein Überleben“

Afnan aus Palästina kann leben

Das Mädchen Afnan-Qishta aus Palästina hat ein Bild gemalt, mit dem sie ihre große Freude ausdrückt. Freude darüber, dass sie leben darf und nun endlich mit ihren Freunden ganz normal Kind sein kann: „Endlich kann ich genau wie die anderen Kinder mitspielen.“

Als Afnan vergangenes Jahr im November operiert wurde, war sie gerade zehn Jahre alt. Schon seit ihrer Geburt musste sie mit ihrem Herzfehler leben; die Ärzte in ihrer Heimat Palästina konnten ihr nicht helfen. Dazu kamen die hohen Kosten für die rettende Operation. Afnans Familie hätte nie so viel Geld aufbringen können.

Glücklicherweise fand Afnan in Deutschland Hilfe: Am Universiätsklinikum Homburg im Saarland wurde ihr kleines Herz repariert. Dank der Unterstützung der Gerd und Elisabeth Gerdts-Stiftung und unserer Spenderinnen und Spender kann Afnan nun spielen und fröhlich sein wie ihre anderen kleinen Freunde. Und Bilder malen, die zeigen, wie sich ihr Leben verändert hat.

JETZT SPENDEN

„Danke, dass ihr mir geholfen habt zu überleben!“

Diese Seite verwendet Cookies. Sie akzeptieren diese Cookies, wenn Sie unsere Seite nutzen. Datenschutzerklärung