Marcel: Operation am ersten Lebenstag

Krankes Kind im BettGleich nach der Geburt wird Marcel in der Münchner Uniklinik operiert. Das Neugeborene hat einen Speiseröhrenverschluss. Alles geht gut – die Eltern atmen auf, doch nur für kurze Zeit: Wieder wird das Baby eingehend untersucht. Die Ärzte stellen besorgniserregende Herzgeräusche fest. Ein Anfangsverdacht bestätigt sich …

Die Schock-Diagnose

Marcel ist in Lebensgefahr. Diagnose: Fallot-Tetralogie.
Einer der häufigeren angeborenen Herzfehler mit gleich vier Fehlbildungen: Loch in der Herzkammerscheidewand, verengte Herzklappe, fehlgebildete Aorta, verdickter Herzmuskel. Schnell ist klar: um Marcels Leben zu retten, sind mehrere Operationen nötig. Die behandelnden Ärzte wollen jedoch noch etwas abwarten, bis Marcels kleiner Körper etwas kräftiger ist. Eine große Operation ist ein enormes Risiko für den kleinen Jungen.

Kleiner Junge, große Operationen

Kind beim Fechten

Marcel geht gerne fechten.

Im Alter von einem Jahr wird Marcels Zustand kritisch, das Loch in seinem Herzen wird in einer großen OP chirurgisch geschlossen. Ein Jahr später muss seine Herzklappe ausgetauscht werden. Acht Jahre danach steht fest: die Klappe ist zu klein und undicht geworden. In einer weiteren Operation wird sie abermals ersetzt.

Erstaunlich, wie Marcel all das verkraftet: Heute merkt man ihm gar nicht mehr an, was hinter ihm liegt. Er besucht das Gymnasium, hat mit dem Fechten begonnen. 2015, sieben Jahre nach der letzten OP dann die schlechte Nachricht: Wieder ist die Herzklappe defekt. Marcels Glück: Es gibt ein neues Verfahren. Ohne OP, nur über Katheter kann die Klappe „repariert“ werden.

Wie sieht Marcels Zukunft aus?

Junge

Marcel hat sich zu einem aktiven Jugendlichen entwickelt.

Die Ärzte können nicht sagen, ob und wann Marcels Herzklappe wieder in einer großen Operation ersetzt werden muss. Und Marcels Mutter hat nur einen Wunsch: „Eine Herzklappe für Marcel, die ein Leben lang hält – das wäre ein Segen!“

Inzwischen hat die Forschung auch in diesem Bereich große Fortschritte erzielt. An solchen mitwachsenden Herzklappen forschen wir.

JETZT SPENDEN