Mit Herz durch Südamerika

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.

Das dachte sich auch Maik, der im Dezember für mehrere Monate zur Reise seines Lebens aufgebrochen ist – quer durch Südamerika. Den Menschen, die er unterwges trifft, erzählt er von herzkranken Kindern und davon, dass jedes 100. Kind mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt kommt. Unterwegs sammelt er Spenden, um diesen Kindern zu helfen.

Maiks Spendenaktion

Steter Begleiter bei Maiks Abenteuern sind unser Logo-Herz und unser Herzbär Moritz. Der trägt dieselbe lange Narbe auf der Brust, die viele Herzkinder von sich selbst kennen.

Maik, Herzbär Moritz und eine Freundin kurz vor der Abreise in Deutschland.

Spendenaktion mit Herz

Als für Maik feststand, dass seine Reise nicht nur seinen persönlichen Horizont erweitern, sondern auch dem guten Zweck dienen soll, dachte er sofort an kinderherzen. Die Geburt eines herzkranken Kindes in seinem Bekanntenkreis hat ihn nachdenklich gemacht. Uns kennt Maik bereits persönlich vom jährlichen Event „Baggern für Kinderherzen„.

Genügend Gesprächsstoff

Unterwegs in Chile, Argentinien und Uruguay berichtet er Mitreisenden und Einheimischen von seiner selbst initiierten Spendenaktion für kinderherzen. Viele Menschen begeistert er mit seinem Engagement – und auch uns!

Maik spricht unterwegs mit vielen Menschen über angeborene Herzfehler.

So viel persönlicher Einsatz für herzkranke Kinder ist herzerwärmend! Danke lieber Maik!

Wenn auch Sie Maik bei seiner Spendenaktion „Mit Herz durch Südamerika“ unterstützen möchten, können Sie das HIER tun.


Diese Seite verwendet Cookies. Sie akzeptieren diese Cookies, wenn Sie unsere Seite nutzen. Datenschutzerklärung