Sport App für Herzkinder

Sport und Bewegung mit Herzfehler sind in Zukunft kein Problem. Damit diese Vision wahr wird, fördert kinderherzen die Entwicklung einer Sport App am Deutschen Herzzentrum München, die herzkranke Kinder zu mehr sicherer Bewegung ermutigt und ihnen somit ein aktives und gesundes Leben ermöglicht.

Sport App München

Die Sport App erreicht Kinder überall in Deutschland

In Form einer alltagstauglichen App wird den Kindern ein Programm sprichwörtlich in die Hand gegeben, mit dem sie eigenverantwortlich
Übungen durchführen können und gleichzeitig den Eltern die Sorge bei diesem Thema genommen. Ausreichend Bewegung spielt eine zentrale Rolle bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sport mit Herzfehler? Ja bitte! 

In diesem Zusammenhang empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Kinder und Jugendliche mindestens 60 Minuten am Tag körperlich aktiv sein sollten. Doch gilt das auch für ein Kind mit angeborenem Herzfehler? Ja, sagt die WHO seit letztem Jahr auch offiziell!

Kein Sportangebot mehr während der Corona-Pandemie 

Oft sind Eltern von Herzkindern aber verunsichert, weil sie einerseits nicht wissen, wie viel Sport für ihr Kind gesund ist und andererseits wo passende Sportkurse angeboten werden. Insbesondere in ländlichen Regionen sind solche Angebote häufig nicht zu finden und aufgrund der Corona-Pandemie finden momentan selbst in Großstädten keine Sportkurse mehr statt.

Logo

kinderherzen bringt junge Herzen in Schwung mit der neuen Sport App!

Herzkind Henri mit HandyÜberall und jederzeit bereit

Die zu entwickelnde Sport App löst alle diese Probleme auf Knopfdruck. Mit ihr bringen die Kinderherzmediziner in München ein Sportprogramm zu ihren Patienten nach Hause und erreichen sie in ihrem alltäglichen Leben. Auf dem Smartphone holen sie betroffene Kinder und Jugendliche dieser Generation genau dort ab, wo sie sich ohnehin im Alltag befinden.

kinderherzen-Forschung

Im Zeitraum von 24 Monaten haben die Münchner Experten unter dem Motto „One Hour a Week, Brings Mobility, Power and Speed“ bereits ein webbasiertes Bewegungsprogramm getestet, welches sicher von allen Patienten durchlaufen wurde. Sie erhoffen sich, mithilfe einer leicht
bedienbaren App nun einem breiten Publikum Zugang zu diesem erfolgreichen Programm zu ermöglichen – und zwar unabhängig von Ort und Zeit. Die App-basierte Version bietetaufgrund ihrer mobilen Einsatzmöglichkeit die Chance, Kinder und Jugendliche mit Herzfehlern optimal im Alltag zu unterstützen.

logoLogo München

Entwicklungsziele auf einen Blick:

  • bessere Nachbehandlung von Patienten mit angeborenem Herzfehler durch Bewegung
  • speziell für Kinder und Jugendliche mit angeborenem Herzfehler entwickeltes Bewegungsprogramm zur eigenverantwortlichen Durchführung
  • orts- und zeitunabhängiges Programm für breites Publikum
  • App als zeitgemäße Lösung

Daten & Fakten

Projektnummer: A-M-022/2020 KH M
Ausführlicher Projektitel: Entwicklung eines App-basierten Bewegungsprogramms für Kinder und Jugendliche mit angeborenem Herzfehler – powered by kinderherzen
Projektlaufzeit: 01.02.2021 – 30.04.2022
Kosten: 8.400,00 €
Projektstandort: Deutsches Herzzentrum München
Jan Müller

kinderherzen-Experte
Dr. Jan Müller

„Digitale Möglichkeiten spielen in der Versorgung der Patienten mit angeborenem Herzfehler bisher kaum eine Rolle. Unser für die Zielgruppe speziell entwickeltes Bewegungsprogramm soll als App bequem in die Wohn- und Kinderzimmer dieser Patienten gelangen und nach Lust und Laune zu jeder Tages- und Nachtzeit durchführbar sein.“

Wissenschaflicher Mitarbeiter Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie